Zum Inhalt springen

Frottee Socken

12 €

Optionen

Farbe

Größe

Info

  • Robuste, bequeme Alltagssocken
  • Wärmendes Frotteefußbett
  • Nachhaltige Materialien
  • Schonender Färbungsprozess

Höhe ca. 28 cm

Hergestellt in Portugal

GUTE PASSFORM

Unsere Socken werden in aufwändigem Formstrick gefertigt um eine möglichst gute Passform zu gewährleisten. Eine mittlere Höhe, die nicht über die Wade geht, trägt zusätzlich dazu bei, dass die Socken beim Tragen nicht rutschen.

GESUNDES FUSSKLIMA

Unsere Socken wurden entwickelt um einen möglichst hohen Anteil an Bio-Baumwolle mit anhaltend guter Passform und Langlebigkeit zu verbinden. Die Bio-Baumwolle nimmt Feuchtigkeit auf und hält den Fuß den ganzen Tag trocken.

WÄRMENDES FROTTEEFUSSBETT

Das Frotteefußbett isoliert von unten ohne zu viel Platz in Schuhen einzunehmen und hält die Füße angenehm warm.

Bilder

Glein - Frottee Socken
Glein - Frottee Socken
Glein - Frottee Socken
Glein - Frottee Socken
Glein - Frottee Socken
Glein - Frottee Socken
Glein - Frottee Socken
Glein - Frottee Socken

Materialien
& Produktion

Material

Unsere Frottee Socken bestehen zu 88% aus zertifizierter Bio-Baumwolle. Um eine möglichst lange Haltbarkeit bei anhaltend guter Passform zu gewährleisten, ist der Strick mit Kunstfasern verstärkt.

Das Garn wird in Portugal gesponnen, schadstofffrei gefärbt und ist nach Oeko-Tex Standard 100 zertifiziert.

88% Bio-Baumwolle
06% Polyester
04% Polyamid
02% Elasthan

Handgemacht in Portugal

Wir fertigen unsere Socken in Zusammenarbeit mit einem Familienbetrieb, der seit 1988 Socken herstellt im Norden Portugals.

Reinigung
& Pflege

Waschen bei 30°

Bügeln bei geringer Hitze

Trocknen bei geringer Hitze

Nicht bleichen

NACHHALTIG WASCHEN

Eine Waschtemperatur von 30°C reicht meistens aus, schont die Fasern und spart Energie. Beispielsweise verbraucht ein Waschgang bei 30°C nur etwa 2/3 der Energie eines Waschganges bei 40°C. Kälter Waschen schont also nicht nur die Umwelt, sondern ist auch günstiger.
 

Das Waschmittel sollte biologisch abbaubar sein, in Österreich ist das z.B. durch das Umweltzeichen gekennzeichnet. Die Dosierung laut Verpackung sollte eingehalten werden, wobei weiches Wasser (wie etwa in Wien) weniger Waschmittel braucht als hartes.
 

Auf die Verwendung von Weichspüler sollte generell verzichtet werden. Anstelle aggressiver Bleichmittel kann auch etwas Natron verwendet werden und gegen unangenehme Gerüche hilft ein wenig Essig.
 

Ein großer Teil an Energie kann auch durch das Lufttrocknen der Wäsche und den Verzicht auf maschinelle Trocknung gespart werden.